×
+49 (0) 441 - 20 47 478
Praxis für Zahnheilkunde
Dr. Torsten Hall
Tweelbäker Tredde 30
26135 Oldenburg
Kontaktdaten speichern
Termine
nur nach Vereinbarung.

Patienten-Info - Unser besonderer Service für Sie!

« Zurück

Aktuelle News und Wissenswertes

In "Aktuelle News und Wissenswertes" bieten wir Ihnen interessante Neuigkeiten und Meldungen rund um die Themen Gesundheit, sowie Zahn- und Mundgesundheit an.

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

Weichmacher Ursache für Kreidezähne?

Immer mehr Kinder in Deutschland leiden an sogenannten Kreidezähnen. Bereits jedes zehnte Kind ist bereits davon betroffen. Bei ihnen zerbröseln die Zähne einfach wie Kreide, zum Beispiel bei einem normalen Kauvorgang. Die Ursache für Kreidezähne liegt in der Regel nicht in einer schlechten Zahnpflege. Neueste Forschungen haben vielmehr ergeben, dass Umwelteinflüsse für bröselnde Zähne verantwortlich sein können, beispielsweise Weichmacher.


Kariesbakterien lieben ein saures Zahn-Milieu

Das Milieu im Mundraum spielt eine entscheidende Rolle für die Zahngesundheit. Ein saures Mundmilieu bildet einen idealen Lebensraum für karies- und entzündungsauslösende Bakterien. Mineralien wie Phosphat und Kalzium werden aus dem Zahnschmelz herausgelöst, der Zahn verliert immer mehr von seiner eigenen Substanz. In einem basischen oder neutralen Milieu haben Kariesbakterien dagegen keine Chance.


WHO senkt Richtlinien für Zuckerkonsum

Sechs Teelöffel Zucker an einem Tag sind genug. Mit ihrer neuen Richtlinie für Zucker will die Weltgesundheitsorganisation (WHO) langfristig das Risiko für Übergewicht, Karies und andere Erkrankungen einschränken.


Gesunde Milchzähne bilden Grundstein für spätere Zahngesundheit

Sorgfältige Mundhygiene, zahnschonende Ernährung und richtige Pflege vom ersten Zähnchen an sind wesentliche Faktoren für gesunde Milchzähne und das nachfolgende Gebiss. Eltern sollten den täglichen Zahnpflegerhythmus so früh wie möglich einüben und selbst mit gutem Beispiel vorangehen.


Frauen liegen bei der Zahnpflege vorn

Frauen legen mehr Wert auf gepflegte Zähne als Männer. Sie gehen öfters zum Zahnarzt und lassen auch häufiger eine professionelle Zahnreinigung durchführen. Außerdem achten sie auf eine gesunde zuckerarme Ernährung. Lesen Sie hier mehr zu einer Umfrage zum Thema Zahngesundheit und -pflege des Meinungsforschungsinstituts Forsa ...


Implantatepass nicht nur in der Zahnmedizin

Wer beim Zahnarzt ein Implantat eingesetzt bekommt, erhält in der Regel einen zahnärztlichen Implantat-Pass mit wichtigen Hinweisen zur richtigen Implantatpflege und weiteren Behandlungs- und Kontrollterminen. Gesetzlich vorgeschrieben ist dieser Pass nicht. Zur Pflicht für alle Hersteller von Medizinprodukten wird allerdings ab sofort der Implantatepass für Herzklappen, Hüft- und Kniegelenke sowie Brustimplantate ...


Zum Zahnarzt oft nur mit Unbehagen

"Gehen Sie gerne zum Zahnarzt?" Wie eine aktuelle Umfrage zeigt, beantworten viele diese Frage mit "NEIN". Die Ursache für das Unbehagen wird dabei jedoch selten mit der anstehenden Zahnbehandlung begründet. Hauptkritikpunkte der befragten Zahnpatienten sind die geringe Kostenaufklärung, schlechte Beratung, zu lange Wartezeiten und zickige Zahnarzthelferinnen ...


Karies in Deutschland auf dem Rückzug

Sieben kariöse Zähne zählten Zahnärzte vor dreißig Jahren durchschnittlich bei Kindern. Heute findet sich meist nur ein schlechter Zahn pro Kind. Lesen Sie hier mehr zur medizinischen Erfolgsgeschichte bei der Bekämpfung von Karies ...


Küssen ist nicht immer ein unbeschwertes Ereignis

Der Kuss, ein Zeichen für Liebe, Zuneigung, Vertrautheit. Warum sich trotzdem nicht jeder über das Küssen freut, lesen Sie hier ...


Kommt der Diagnose-Kaugummi für Implantate?

Noch ist es Zukunftsmusik, aber es könnte schon bald einen Diagnose-Kaugummi für Implantate geben. Dieser soll helfen, schon frühzeitig Komplikationen bei Zahnimplantaten zu entdecken, die auch den Kieferknochen bedrohen. Lesen Sie hier, wie der Diagnose-Kaugummi funktioniert ...


Kritik und Wünsche zu den Inhalten Kritik und Wünsche zu den Inhalten »

« Zurück

©2017 Praxeninformationsseiten | Impressum